Mal schnell und kurz so zwischendurch :-)

„Herzweh & Zahnklopfen“ – Jona Dreyer

herzweh-zahnklopfen

Klappentext
»Mein Name ist Veit, ich bin 34 Jahre alt, zwei Meter groß, von Beruf Zahnarzt, esse gern Aufläufe aller Art und hasse Frauenfüße in Perlonstrümpfen – ist das eigentlich Ihr Ernst?«
Mittelschwer ausgeprägte Keimphobie, eine Vorliebe für Seifenopern, oft unbeholfen und immer ein wenig weltfremd: das ist Zahnarzt Dr. Veit Aschberger. Nach seiner letzten Beziehungskatastrophe mit Nachtclubbesitzer Götz ist er seit langer Zeit Single und sehnt sich mit seinen vierunddreißig Jahren nun doch so langsam nach dem Partner fürs Leben. Hilfesuchend wendet er sich an eine Partnervermittlungsagentur, die sein Profil kurzerhand ganz schön frisiert – und damit Erik anlockt, einen jungen, gutaussehenden Mann, in den sich Veit sofort bis über beide Ohren verliebt. Doch ist der Zahnarzt der Einzige, der in seiner Kontaktanzeige falsche Angaben gemacht hat, oder ist auch Erik nicht immer ehrlich gewesen?

Dieses Buch ist ein wenig anders als meine bisherigen Werke. Es enthält Klischees, Flachwitze und Slapstick – mit voller Absicht.

*************************

So wie die Autorin die Geschichte beschreibt, so ist sie auch. Es werden alle Klischees erfüllt ohne wirklich platt zu wirken oder irgendjemanden „anzugreifen“🙂 , das habe ich auch schon anders gelesen. Ich habe mich ein komplettes Buch über köstlich amüsiert – was will man mehr. Es werden einem die eigenen – vielleicht schon selbst passierten – kleinen Fehler, Missgeschicke, Eigenheiten, Gedankengänge und Wünsche vor Augen geführt, so dass man das Gefühl hat, guten Freunden über die Schulter zu schauen.

Viel über die Geschichte brauche ich nicht mehr erzählen, denn im Klappentext steht alles wissenswerte dazu. Für volle 5* geht es mir ab und zu ein kleines bisschen zu schnell, hier hätte ich mir ein paar Seiten mehr gewünscht, aber das ist wie immer mein persönliches Empfinden, jemand anderen mag das gar nicht stören.

Gibt es schließlich eine bessere Form mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor?
                                                                                                                              Charles Dickens

In diesem Sinne

El Ma

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 966 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 218 Seiten
Kauf = klick aufs Bild

Buchbesprechung „Mein Herz schlägt in deinem Takt“ – Bettina Kiraly

mein-herz-schlaegt-in-deinem-takt-gross

Klappentext
Eine neue Liebe kann der alleinerziehende Witwer Tobias momentan absolut nicht gebrauchen – einen guten Freund dagegen schon.
Als er Adrian kennenlernt, den extrovertierten Sänger der Band Crazysofar!, spürt er sofort, dass zwischen ihnen etwas Besonderes ist. Blöd nur, dass Adrian ununterbrochen mit ihm flirtet. Tobias steht schließlich nur auf Frauen – oder?
Nach einem Kuss hadert er mit seinen Gefühlen. Ein Mann an seiner Seite? Viel zu kompliziert. Aber kann man sich auf Dauer etwas verbieten, nach dem das Herz sich so sehr sehnt?

**************************

Manchmal wünschte ich, man könnte Bücher in ihren unterschiedlichen Stadien bewerten, ähnlich der Gliederung eines Aufsatzes mit Einleitung, Hauptteil und Ende. Wenn man dies bei diesem Buch so machen würde, würde ich für Einleitung und große Teile des Hauptteiles glatte 5* vergeben, doch dann wird das Buch immer schneller, Tobias immer wirrer und wankelmütiger – zwischendurch hatte ich echt Angst, ein Schleudertrauma zu bekommen, so schnell hat er seine Meinung und sein Verhalten geändert, so dass ich ab da echt Mühe hatte über der Geschichte zu bleiben und so hat mir das Lesen immer weniger Spaß gemacht.
Manche seiner Entscheidungen waren für mich einfach nicht nachvollziehbar, zumal er nicht mehr Anfang 20 ist und diese eben nicht mehr auf sein Alter hätte schieben können. Er zwar schon viel mitmachen müssen und trägt eine große Verantwortung, aber dennoch… so vogelwild…
So sympathisch er mir am Anfang des Buches war, so sehr hat er dann ab ca. 3/4 des Buches verloren. Dass das ein junger Mann wie Adrian überhaupt mitmacht, spricht für diesen tollen Typ. Er war für mich eigentlich der Fixpunkt und Stabilisator in diesem Buch und hat mich dadurch bei der Stange gehalten. Ein absolutes Highlight aber waren die Kinder🙂. Alleine wegen ihnen hat sich das Lesen des Buches gelohnt.

Achtung, jetzt könnte es spoilern… Weiterlesen

Buchbesprechung „Timing: Nach Sonnenuntergang“ – Mary Calmes

timing-nach-sonnenuntergang

Buch 2 in der Serie – Timing

Zwei Jahre, nachdem Stefan Joss mit Ranchbesitzer Rand Holloway in den Sonnenuntergang geritten ist, hat er sich mit seinem neuen Leben angefreundet und unterrichtet an einem Community College. Aber wahre Liebe hat es oft schwer. Rand will, dass er auf der Ranch bleibt, Stef will sich ein Hintertürchen offenhalten, falls Rand ihn irgendwann rauswerfen sollte. Nachdem er endlich erkannt hat, dass er sich Rand gegenüber unfair verhält, legt Stef sich fest und sein Partner ist überglücklich.

Als Stef die Gelegenheit bekommt, seine Hingabe zu beweisen, zögert er nicht – auch wenn er dabei seinen Hals riskiert – und Rand nutzt die Gelegenheit, um allen zu zeigen, dass die besten Überraschungen des Lebens nach Sonnenuntergang passieren.

*************************

Ich, nach diesem Buch…

cat-1378203_640

Warum?  Tja, der erste Band fing sehr vielversprechend an und hörte dann auf, als die beiden glücklich und zufrieden gemeinsam für immer und ewig „in den Sonnenuntergang geritten“ sind.

Mit viel Vorfreude habe ich mich nach einem re-reading des ersten Bandes an den zweiten Teil der Geschichte gesetzt. Eigentlich, hat die Fortsetzung durchaus etwas, ich mag ja Serien, die nach dem „happily ever after“ weitergehen, denn irgendwann holt einen der Alltag ein, egal wie man diesen „Zustand“ hegt und pflegt.

Die Handlung selbst ist richtig gut, Stefan muss über sich selbst hinauswachsen, lernen Vertrauen zu haben und zuzulassen, das er jetzt Teil eines großen Ganzen ist. Rand steht sowieso über allem – er ist einfach ein perfekter Mann / Partner / Cowboy / Geschäftsmann. Mir persönlich wäre er „einen Ticken zu viel“ und zwar in allem, aber zu dieser Geschichte und den handelnden Personen passt es durchaus. Allerdings hat Mary Calmes einige Sprünge in der Erzählung, die ich persönlich beim Lesen so manches Mal nicht wirklich „so schnell“ umsetzen konnte. Zudem ist der Schreibstil der Geschichte so, dass ich mich gefühlt habe, als würde ich durch die Story gehetzt. Dadurch empfand ich den Spannungsbogen etwas flach und die Charaktere etwas unnahbar 😔. Dies ist wahrscheinlich (ausschließlich) mein rein persönliches Empfinden, aber ich kann halt auch nicht aus meiner Haut raus…

Nichtsdestotrotz, werde ich mir auch den dritten Band (den es bereits auf Englisch gibt) holen, sobald er auf Deutsch erscheint, denn ich will ja doch wissen, wie es mit Stefan und Rand zukünftig ergeht. Allerdings wird es wohl – wenn ich den Klappentext des engl. Originals richtig interpretiere – eher mit Glenn (Rands „Cousin“) weitergehen und das ist auch gut so🙂.

Tja, ob ich eine direkte Leseempfehlung geben soll, weiß ich nicht wirklich, aber wem der erste Teil gefallen hat, der sollte dem zweiten eine Chance geben, damit man dann den dritten (vielleicht) wieder vollumfänglich genießen kann.

Es gibt zu diesem Buch aber auch noch andere Meinungen, z.B. hier bei Mathilda Grace und hier bei Gaylesen.
Bye airson nis

El Ma

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2770 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 211 Seiten
Verlag: Dreamspinner Press; Auflage: 1 (22. November 2016)
Kaufen kann man es hier & hier