Buchbesprechung: „Die Scherben der Kindheit und das brüchige Glück der Gegenwart (Tough SEALs in Love 1)“ – Norma Banzi

Die Scherben der Kindheit...

Klappentext
Serviert dir das Leben Zitronen, mach Limonade daraus, sagt sich der politisch engagierte Anwalt Samuel Carter, als ihn sein Cousin James erpresst, mit ihm eine gleichgeschlechtliche Ehe einzugehen. Sam braucht dringend James` Stammzellen für seine an Leukämie erkrankte kleine Tochter Liza und James will sich mit dieser Ehe an seinem extrem konservativen Onkel rächen, der ihn in seiner Jugend in ein Militärinternat abgeschoben hat. Liza zuliebe versucht Sam, sich ohne Groll mit James zu arrangieren, denn die Kleine braucht nach der Transplantation ein liebevolles Zuhause. Irgendwo in James muss doch noch der Junge stecken, der damals Sams bester Freund gewesen war.

Ist der ehemalige SEAL und Sicherheitsunternehmer James wegen der Hölle, die er im Internat erleben musste, wirklich so ein hasserfülltes Arschloch oder leiten ihn noch ganz andere Gefühle und Überlegungen? Sein Onkel gibt jedenfalls nicht so schnell auf und plötzlich hat er alle Hände voll zu tun, sein fragiles neues Familienglück mit Samuel und Liza zu schützen.

In diesem leidenschaftlichen Roman setzt ein Navy SEAL alles daran, die Liebe seines Lebens zu gewinnen und zu beschützen. Ein sanfter Witwer trauert noch um seine verstorbene Frau und ein rothaariges Kindermädchen verdreht zwei Männern ganz schön den Kopf. Außerdem lässt ein kleines, süßes und krankes Mädchen mehrere hingerissene starke Männer nach ihrer Pfeife tanzen.

___________________________________

James und Sam waren in ihrer Kindheit beste Freunde, bedingt durch den extrem konservativen Vater von Sam wurde diese Freundschaft auseinandergerissen, so dass sich die beiden Jungs vollkommen aus den Augen verloren hatten.

Sie treffen sich auf einem Empfang wieder, bei welchem James Sam eiskalt abblitzen lässt. Bedingt durch die Krankheit seiner Tochter ist Sam aber auf die Hilfe von James angewiesen und tut alles dafür, dass der kleinen Liza geholfen wird.
Hier habe ich mir manchmal gedacht „mein Gott Sam, was bist Du für ein Weichei…“, wenn man aber weiter in die Geschichte eintaucht, erscheint es logisch, dass er so ist, wie er ist.
Im Laufe der Geschichte werde Abgründe in der Familiengeschichte aufgezeigt, die ihresgleichen suchen und damit erklären, warum James so wurde wie er heute ist. Das Militärinternat und die anschließende Ausbildung bei den Navy SEALS hat aus ihm einen (nach außen hin) harten und kalten Elitesoldaten „mit dem besonderen Etwas“ geformt. Im Laufe der Geschichte zeigt sich jedoch, das James für seine Lieben alles, aber auch alles tut, damit es ihnen gut geht und kein Aussenstehender ihnen etwas zuleide tun kann.
In diesem Buch gibt es einen Seal-Einsatz, genügend Love and auch Crime kommt nicht zu kurz. Es gibt Pärchen sowohl MxM als auch MMF, es geht um Rassismus, Homophobie und Pädophilie.
Es passiert viel in dieser Geschichte, mir hat es gefallen. Das Böse wird zur „Rechenschaft“ gezogen und es gibt ein Happy End – was will Frau mehr?

Da es in „Die Scherben der Kindheit…“ noch weitere Pärchen gibt, habe ich mir hierzu noch die Sidestorys „Bonobos schwarz-weiß“ und „Verabredung im Bootshaus“  zu Gemüte geführt. Somit bekam ich auch noch die Informationen obenauf, die mich als neugierige Leserin entspannt zurücklehnen lässt :-).
Zum dritten in diesem Buch vorkommenden Pärchen gibt es eine eigenständige Geschichte: „Sonne, Strand, Cocktails und zwei knallharte SEALS„, die ich aber noch vor mir habe.

Norma Banzi hat mit Ihren Navy SEALS in Love (und hierzu gehört meiner Meinung nach auch das Buch „Die Scherben der Kindheit…“ – obwohl es zu Beginn des Buches einen kleinen Hinweis auf Protagonisten aus der „Popstar-Reihe“ gibt) eine Military-Gay-Serie an den Start gebracht, die mich auf (vielleicht) weitere Bücher neugierig macht.

Ausnahmsweise möchte ich in meine „Beurteilung“ diesmal auch die beiden Sidestorys mit einfließen lassen, da es durch sie zu einem für mich runden Paket wurde, wobei man aber auch „Die Scherben der Kindheit…“ wunderbar alleine lesen kann.

💜 💜 💜 💜 +

fàilte

El Ma

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3273 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 246 Seiten
Verlag: Edition Banzini (9. Oktober 2015)
Preis:  € 5,49   (Kauf – klick aufs Bild)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s