Buchbesprechung: „Samhains Kuss“ – Romana Grimm

Samhains Kuss

Klappentext
Tanis liebt alles am Herbst, aber am meisten liebt er Halloween mit all seinen interessanten und gruseligen Facetten. Jedes Jahr stürzt er sich mit Leib und Seele in die Planung und Vorbereitung der jährlichen Halloween-Party für sich und seine Freunde, welche im Gegenzug ihr Möglichstes tun, um dafür vom College nach Hause zu kommen. Alles könnte perfekt sein, wenn … ja wenn Tanis‘ Freund Denny in den letzten Monaten nicht so auffällig abgekühlt wäre, und wenn er im Wald nicht einem gutaussehenden Fremden begegnet wäre, der kein Fremder bleiben will. Hin- und hergerissen zwischen pflichtbewusster Treue zu Denny und der Sehnsucht nach Freundschaft und großen Gefühlen erlebt Tanis eine aufwühlende Woche, an deren Ende er sich mehr als nur seinen eigenen Ängsten und Wünschen stellen muss.

************************

Schon lange habe ich diese Geschichte auf meinem Reader liegen, jedoch war es mir in den warmen Monaten nicht danach eine Geschichte über Halloween und den Herbst lesen.
Nachdem nun die Jahreszeit passt und Halloween unmittelbar vor der Tür steht, habe ich es mir mit Tee, Keksen und gedämpften Licht gemütlich gemacht und diese Geschichte genossen. Ja genossen.

Wie man es von Romana Grimm gewöhnt ist, sind alle Protagonisten und auch die einzelnen Szenen in diesem Buch liebevoll beschrieben. Tanis ist ein junger, etwas unsicherer junger Mann, der nach dem Tod seiner Mutter sein eigenes Leben hintenan stellt und seinen Vater unterstützt. Seine Freunde sind in der „Welt“ verteilt, treffen sich jedoch jedes Jahr an Halloween, um miteinander diese Tag zu begehen. Sie feiern zusammen, sind jedoch auch füreinander da.
Tanis begegnet einem gut aussehenden Fremden, der ihn fasziniert. Er kann sich aber nicht wirklich vorstellen, dass sich dieser aussergewöhnliche Mann für ihn interessiert.
Tanis lernt zuzulassen. Zuzulassen, dass das Leben es auch mal gut mit ihm meint, dass der Fremde an ihm interessiert sein könnte und das sein ganz privates Leben nicht so perfekt ist, wie er es ich ausgemalt hat.
Nicht vergessen möchte ich, dass die beschriebenen Waldspaziergänge dazu verlocken, selbst die Schuhe anzuziehen und  auf Pilzsuche gehen zu wollen :-).

Samhains Kuss ist eine liebevolle Hommage an Halloween, die Liebe und die Freundschaft. Passend zu diesem mythischen Fest wird damit gespielt, dass es vielleicht doch mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als wir wahrhaben wollen. Romana Grimm hat es geschafft, dass ich mir gewünscht habe, auch auf diese Halloween Party eingeladen zu werden.

Dies ist ein Buch für einen ruhigen, gemütlichen Abend mit Kuscheldecke, Tee oder Glühwein, gebrannten Mandeln und Plätzchen.
Wer darauf Lust hast, dem kann ich „Samhains Kuss“ wärmstens empfehlen.

💜 💜 💜 💜 💜

fàilte

El Ma

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 795 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 134 Seiten
Preis:   € 0,99   (Kauf: klick aufs Bild)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s