Buchbesprechung: „Anna & Eva – Nur eine Frage der Liebe“ – J. Walther

Anna und Eva

Klappentext
Anna ist sofort fasziniert, als ihr die auf herbe Art schöne Eva begegnet und setzt alles daran, sie kennenzulernen. Schneller als gedacht kommen sich die beiden Künstlerinnen näher, obwohl es für Eva die erste Erfahrung mit einer Frau ist. Doch gelingt es Eva wirklich, sich auf eine Frau einzulassen? Und kann Anna mit dem umgehen, was Eva ihr anvertraut? Eine Erzählung um sexuelle Identität und wahre Weiblichkeit.

********************

Ich finde das Cover wunderschön und im Stil sehr gut zu den anderen Büchern aus der Reihe passend. Zudem sind mit den beiden abgebildeten Frauen die beschriebenen „Typen“ gut getroffen worden und man kann sich sehr gut vorstellen, wer Anna und wer Eva ist.

Ich hatte mich sehr auf diese Sidestory von „Nur eine Frage der Liebe“ gefreut und wurde nicht enttäuscht. Allerdings wurde ich dadurch überrascht, dass „Anna & Eva“ wieder eher im Stil von „Benjamins Gärten“ und „Phillips Bilder“ geschrieben wurde und nicht in dem etwas „leichteren“ von „Nur eine Frage der Liebe“.

Die Geschichte von Anna & Eva hat mich schon interessiert, als ich das erste Mal von ihnen gelesen hatte, denn gerade Evas Geschichte und die Annäherung an Anna kam mir damals viel zu kurz. Und genau das ist es was mir persönlich auch in diesem Buch etwas fehlt.
Die Entwicklung der Beziehung der beiden Frauen wird sehr schön erzählt und das so, als wenn man ihnen durch die verschiedenen Sequenzen „als direkter Zuschauer“ folgt. Manche „Umschwünge“ in der Beziehung der beiden Frauen gehen mir etwas schnell, hier hätte ich gerne ein paar „Gedankengänge“ mehr gehabt, aber im Gesamten ist es wieder einmal eine schöne, „typische“ J. Walther Geschichte 🙂

Als einziges Manko empfinde ich – und dies liegt wahrscheinlich nur an mir und meinem Interesse an dem Thema Transsexualität (siehe Blogeintrag hier) – dass an der Vergangenheit von Eva leider nur ein kleines bisschen gekratzt wird. Da sich aber nicht jeder Leser für diese Thematik interessiert, denke ich, dass für jeden, der gerne die Bücher von J. Walther liest, auch diese Erzählung wieder ein Lesegenuss ohne Einschränkung sein wird.

Fàilte El Ma

 

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2618 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 100 Seiten
Verlag: HJW (15. April 2016)
Preis:  €  2,99  (Kauf = klick aufs Bild)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s