„Gestählt im Feuer (Im Feuer-Serie 2)“ – Andrew Grey

gestaehlt-im-feuer

Klappentext         Fortsetzung zu Erlösung im Feuer (Buch 2 in der Serie – im Feuer)

Lee Stanton und Dirk Krause sind schon seit ein paar Monaten ein Paar. Doch dann erhalten sie schlechte Neuigkeiten: Die Feuerwache, auf der sie beide arbeiten, soll geschlossen werden, wenn sie es nicht schaffen, genug Geld für die überfälligen Reparaturen zusammenzukratzen. Die Union-Feuerwehr will sich gemeinsam dagegen wehren. Es gibt nur ein Problem: Die einzige Idee, wie sie an Geld kommen können, ist von Lee. Und Dirk hasst sie.

Unglücklicherweise finden alle anderen Lees Idee von einem „Dinner mit Aussicht“ – bei dem sie nur in Helmen, Stiefeln und Uniformhosen servieren sollen – großartig, und Lee wirft sich in die Vorbereitungen. Doch Widerstand aus der Verwaltung und ein schleppender Vorverkauf bringen Lees Event in Gefahr. Solange es Dirk nicht schafft, seinen Stolz und seinen Eigensinn einen Abend lang unter Kontrolle zu bringen, könnte es ihn und Lee ihre Jobs kosten – von ihrer Beziehung ganz zu schweigen.

*****************************

Kennt ihr das? Man möchte einen Protagonisten einfach nur schütteln und in den Stiefel stellen… So ging (und geht) es mir mit Dirk. Noch immer weiß ich nicht, warum er so geworden ist, wie er ist. Vielleicht wird man so, wenn man sein Leben lang im Schrank lebt und mit einem Vater gestraft ist, der sehr dominant und zudem noch stark in seiner Kirchengemeinde engagiert ist.

Dirk ist kein sehr emotionaler Mensch (zumindest zeigt er es nur sehr selten), in dieser Beziehung kann man bei unserem Pärchen eigentlich nur von „Gegensätze ziehen sich an“ reden… Lee dagegen ist offen, freundlich und hilfsbereit – einfach ein liebenswerter Mann, der meiner Meinung nach eine unendliche Geduld mit Dirk beweist.

Ein fröhliches Herz macht ein fröhliches Angesicht;
aber wenn das Herz bekümmert ist, entfällt auch der Mut.
Quelle: Altes Testament. Die Sprüche Salomos (#Spr 15,13)

Als Dirk seine Idee bzgl. des „Dinners mit Aussicht“ boykottiert und Lee damit so verunsichert, dass er selbst nicht mehr weiß, was er von seiner Idee halten soll, hängt der Haussegen mehr als schief. Aber Lee wäre nicht er selbst, wenn er nicht trotz des Widerstandes von Dirk – mit der Unterstützung  seiner Kollegen und Freunde – das Event planen und organisieren würde. Als die „Feuerwache“ kurz vor der Veranstaltung zum Rapport zur Stadtverwaltung muss, wird Lee allerdings mehr als positiv überrascht :-). Lee’s Eventvorbereitungen, die Schwierigkeiten und das komplette Fest selbst, werden von ihm hervorragend gemeistert. Liebend gerne hätte ich mitgeholfen und mitgefeiert – muss noch extra betonen, dass ich Lee mag :-).

Jede zweite Wand, durch die der Kopf will, ist selbst gemauert.
                                                Manfred Hinrich, dt. Philosoph

Tja, ob Dirk irgendwann mal außerhalb seiner vier Wände noch so richtig locker wird, werden wir wohl dann hoffentlich im nächsten Band erfahren. D.h., wir müssen nun leider auf den 3. Band warten – oder aber, wenn es die Originalleser gar nicht erwarten können… hier kann man ihn auf englisch „vorziehen“. Mal schauen, wie ich verbleiben werde…, denn lesen will ich ihn auf jeden Fall.
Nichtsdestotrotz, haben wir egal, ob beim ersten oder auch beim zweiten Teil, keinen so „dramatischen“ Cliffhanger, damit man so gänzlich „unbefriedigt“ zurückbleiben müsste.

Lieber Gott, gib mir Geduld – aber beeile dich!
                                                              Unbekannt

Warum man aus einer Geschichte wie dieser überhaupt einen 3-Teiler machen musste, entzieht sich mir völlig, denn die Seitenanzahl geht insgesamt nicht über die einer „normalen“ Stand-alone-Romance hinaus, zumal Teil 4 (wie ich dem Klappentext des englischen Originals entnehmen konnte) mit einem neuen Pairing weitergeht.

 

In diesem Sinne

El Ma

 

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2721 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 89 Seiten
Verlag: Dreamspinner Press; Auflage: 1 (25. Oktober 2016)
Preis:   € 1,99  (Kauf = klick aufs Bild)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s