Buchbesprechung „Der Date-Manager“ – Bianca Nias

der-date-manager

Klappentext

Joss Baker hat Eventmanagement studiert und nutzt seine Gabe, Menschen zusammenzubringen, zum Aufbau einer Dating Agentur. Er ist der Date-Manager und auf schwule Paare spezialisiert. Dion Collister, sein neuester Kunde, sieht zwar zum Niederknien aus, doch einen passenden Partner zu finden stellt eine echte Herausforderung dar. Joss muss sein ganzes Können aufbieten, um den unnahbar wirkenden Wirtschaftsprüfer an den Mann zu bringen.
Ein schwieriges Unterfangen, zumal Dion eine ungeheure Versuchung für Joss darstellt und plötzlich dessen eigenes Herz auf dem Spiel steht …

******************************

Bei dieser Geschichte tue ich mir etwas schwer. Sie ist ohne Frage gut geschrieben, hat sehr sympathische Protagonisten und dennoch „fehlt“ mir für eine volle „Punktzahl“ irgendetwas. Ich kann es nicht genau festmachen und das macht mich fast wahnsinnig.

Joss hat, nachdem er mit dem Studium fertig war, den Mut aufgebracht und sich mit einer Datingagentur selbständig gemacht. Hier hat er schon einige erfolgreiche Verbindungen vermitteln können und ist stolz darauf, ein gutes Gespür für Menschen zu haben.
Dion ist ein Karrieremensch, der sich den Weg nach ganz oben ziemlich hart erkämpft hat und dies auch von seinen Mitmenschen erwartet. Alles funktioniert nach dem Leistungsprinzip – wer da nicht mithalten kann, fällt raus. Mit dieser Erwartungshaltung geht er auch ins Erstgespräch mit Joss und lässt diesen dabei ganz schön auflaufen.
Im Laufe der Geschichte prallen immer wieder Welten aufeinander. Einmal die von Joss, der offen, freundlich und liebenswürdig ist und der einen großen Freundeskreis hat, um den man ihn fast ein bisschen beneiden könnte. Zum anderen die von Dion, der eigentlich verdammt einsam ist und außer bei seiner Arbeit nicht wirklich zwischenmenschliche Beziehungen pflegt. So ist es nicht verwunderlich, dass er in manchen Situationen, an denen Joss beteiligt ist, schier überfordert ist und auch so reagiert.
Die Annäherung der beiden zu verfolgen macht Spaß, ich habe auch das eine oder andere Mal herzlich gelacht und ein Happy End ist vorprogrammiert 🙂

Da aber eine Geschichte mit nur 2 Protagonisten ziemlich eintönig werden kann, gesellen sich zu den beiden im Laufe der Zeit noch einige sehr sympathische Freunde und Geschäftspartner, eine liebenswerte Nachbarin und deren Vater, aber auch der eine oder andere „nicht ganz so nette/sympathische“ Zeitgenosse, dazu. All diese werden liebevoll und detailliert beschrieben, genau wie die Örtlichkeit, in welcher die Geschichte spielt, ebenso wie die Unternehmungen aka Dates der beiden.

Für mich ist die Geschichte an manchen Stellen etwas „schnell“ und ein erwähntes „Vorkommnis“ verläuft einfach im Sande – was mir persönlich nicht so gefällt. Ich mag es einfach nicht, wenn Handlungsstränge angerissen werden, die dann nicht zu Ende geführt werden. Hier möchte ich allerdings klarstellen, dass dieses Empfinden ganz allein mein Problem ist und dies, wie ich in der Vergangenheit schon mehrfach feststellen durfte, andere Leser oft gar nicht stört.

Wenn ihr nach einem netten, amüsanten und unterhaltsamen Buch sucht, macht ihr mit dem „Date-Manager“ nichts verkehrt. Für mich kam es gerade richtig (denn eigentlich wollte ich ganz etwas anderes lesen), allerdings musste es nach dem letzten Buch etwas lockeres, flockiges sein, denn Tränen gab’s im anderen genug – aber dieses Review folgt ein anderes mal.

Es kommt darauf an, einem Buch im richtigen Augenblick zu begegnen
                                                                          Hans Derendinger

Ihr seht also, ich bin ziemlich hin und her gerissen *g*. Aber auch das spricht für ein Buch, denn so kann sich jeder eine eigene Meinung bilden und schauen, wo er selbst am „Ende“ steht.

 

In diesem Sinne

El Ma

 

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 695 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 231 Seiten
Verlag: dead soft verlag (29. Oktober 2016)
Kaufen kann man es z.B. hier & hier

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s