„Hol dir einen Stern“ (Lang Downs 2) – Ariel Tachna

hol-die-einen-stern

Klappentext
Buch 2 in der Serie – Lang Downs

Der zwanzigjährige Chris Simms kann kaum den Kopf über Wasser halten. Nachdem er seine Mutter und sein Zuhause verloren hat, kämpft er darum, sich und seinen Bruder zu versorgen. Als er einem homophoben Angriff zum Opfer fällt, denkt er, dass sein Leben zu Ende ist. Aber er wird von den Jackaroos einer nahegelegenen Schafsstation gerettet. Er ist über das darauffolgende Jobangebot genauso erstaunt wie über die Tatsache, dass der Stationsbesitzer und der Vorarbeiter schwul sind.

Für Chris ist Lang Downs ein Traum – einer, der noch besser wird, als er begreift, dass sein heimlicher Schwarm, der Jackaroo Jesse Harris, ebenfalls schwul und für einen Flirt zu haben ist. Alles geht gut, bis Chris klar wird, dass er mehr für Jesse empfindet, als ihr Deal erlaubt.

Jesse ist ein Herumtreiber, der von Station zu Station zieht. Er sucht nicht nach etwas Dauerhaftem und da er überzeugt ist, dass Chris zu jung und zerbrechlich für eine richtige Beziehung ist, legt er Regeln fest, um die Dinge unverbindlich zu halten. Den Stationsbesitzer und seinen Vorarbeiter zusammen zu sehen, lässt Jesse darüber nachdenken, ob es nicht doch Vorteile hat, sich niederzulassen. Aber als er begreift, was Chris für ihn fühlt, gerät er in Panik. Er und Chris werden sich entscheiden müssen, ob die Möglichkeit zusammen glücklich zu werden, es wert ist, ein Risiko einzugehen, ehe das Ende der Saison sie trennt.

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 268 Seiten

*************************

Achtung, diesmal könnte es ein bisschen spoilern.

Für Chris ist die Welt eigentlich nur noch grau und schwarz. Sein einziger „Lichtblick“ und der Grund, warum er den Kopf oben behält, ist sein kleiner Bruder Seth. Um ihn von der Straße fernzuhalten macht er jeden Job, den er bekommen kann und dennoch reicht nur für das Nötigste zum Überleben.
Als er dann auch noch zusammengeschlagen und nur durch das Eingreifen von Macklin und den Farmarbeitern gerettet wird, sieht er kaum noch einen winzigen Lichtstreif am Horizont. Aber genau dieses Zusammentreffen mit Macklin und somit auch Caine („wir“ kennen sie aus dem ersten Band) wird der Wendepunkt im Leben von Chris und Seth.
Macklin und Caine nehmen die beiden Jungs mit nach Lang Downs und bieten ihnen dadurch nach langer Zeit endlich wieder ein stabiles Umfeld. Chris kann arbeiten und Seth bekommt wieder Unterricht  🙂.

Chris wäre kein junger schwuler Mann, wenn ihm gut aussehende Männer, wie Jesse, nicht auffallen würden. Als auch Jesse auf ihn reagiert, nähern sich die beiden langsam an.

Mir hat die Art und Weise, wie die beiden aufeinander zugehen und reagieren, gut gefallen. Die Beschreibung dieser Entwicklung ist authentisch und könnte auf jeder Farm so passieren. Der Vorteil an Lang Downs ist, dass wenn man über seinen eigenen Schatten springt, dort weniger bis keine Probleme mit seiner Sexualität hat. Lange Zeit ist Chris der Meinung, dass es genügt, wenn er gelegentlich Sex mit Jesse hat, bis er merkt, dass sich irgendetwas verändert hat.

Auch Jesse genügt es völlig, mit Chris zusammenzuarbeiten, zu reden und Spaß miteinander zu haben. Dies geht auch lange Zeit gut, bis…
******** Spoiler Ende

Mit „Hol dir einen Stern“ ist Ariel Tachna ein wirklich schöner 2. Teil der Serie gelungen. Dadurch, dass auch Caine und Macklin immer wieder darin vorkommen und man somit auch deren Weiterentwicklung mitbekommt, wird die Geschichte rund um Lang Downs schön rund. Auch dieser Band bekommt sein Happy End und ist so abgeschlossen, dass man –  auch wenn die Serie nicht mehr weitergehen würde – gut damit leben kann.
Private Anmerkung: So sollten „Buchenden“ sein. Sollte ein Autor mal keine „küssende Muse“ mehr haben, steht der Leser wenigstens nicht im Regen, da die Geschichte ein stimmiges Ende hat.
Somit kann die Geschichte um Lang Downs weitergehen, muss sie aber nicht zwingend, weil man eben nicht mit angefangenen Seitensträngen leben muss, die dann nie ein „Ende“ haben werden. Aber es gibt (zum Glück) noch drei weitere, nachfolgende Bücher, die hoffentlich bald übersetzt werden, denn ich mag die Serie 💜.

Somit gibt es auch für diesen Teil eine Leseempfehlung von mir 😀.

Ich gehe jetzt mal in mich und überlege, ob ich auf die Übersetzungen warten soll oder nicht… (Die Originale gibt es übrigens in der günstigen 5er-Box hier & hier).

Bis bald

El Ma

Kaufen kann man es hier & hier | den Verlag „Dreamspinner Press“ findet ihr hier
mehr zur Autorin findet ihr hier

Advertisements

Ein Kommentar zu “„Hol dir einen Stern“ (Lang Downs 2) – Ariel Tachna

  1. Pingback: Mein Monatsrückblick 02/2017 – El Ma liest & träumt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s