[TAG] – Never will I ever

Von einem meiner Lieblingsblogger wurde ich getaggt – herzlichen Dank Jules *g* (ich kann ihm nunmal so gut wie nichts abschlagen …) . Da er durch Julia darauf kam und sie auch verlinkt hat, habe ich nun einen neuen Blog, dem ich folgen werde, denn dieser ist auf jeden Fall einen Besuch wert 😀- finden könnt ihr Julias Blog hier.
Nun denn, dann versuche ich mal mein Glück …
*
Niemals werde ich es shippen
So, jetzt habe ich mich erstmal schlau machen müssen, was ihr überhaupt von mir wollt *lach*.
Nein, ich mag keine klassischen Fanfiction-Geschichten mit bereits verwendeten Protagonisten (Star Trek, Harry Potter, OneDirection usw.). Für mich gehören diese Charaktere jeweils genau in die bereits bestehende Geschichte/Handlung. Leider fehlt mir da wahrscheinlich jegliche Fantasie, um mir hier ein neues Pairing vorstellen zu können.
Anders ist es, wenn ich in eine FF-Story stolpere und nicht weiß wer es ist (ja, es gibt Prominente, die ich nicht kenne), dann lese ich diese, wie andere „nicht-FF-Stories“ auch.
Nichtsdestotrotz lese ich aber nach wie vor frei verfügbare Geschichten auf Fanfiction.de von den unterschiedlichsten und zum Teil wirklich guten Hobbyautoren.
*
Niemals werde ich dieses Ende vergessen
Hier muss/darf ich mich Jules anschließen. „Die Farbe des Lichts“ von Diana Wintermeer ist ein unglaublich berührendes Buch (ein Review dazu findet ihr hier), dass mich durch die komplette Geschichte hindurch nie losgelassen hat. Diana Wintermeer ist eh eine unglaublich gute Autorin und ich habe bisher noch nie ein Buch von ihr gelesen, das mir nicht gefallen hätte. Permanent hatte ich das Gefühl, mitten in der Geschichte zu sein und die Zeit, die die beiden Männer miteinander verbringen durften, mit ihnen teilen konnte.
Trotz des sanften und liebevollen Happy Ends, hatte ich dennoch das Gefühl, dass es nicht „gerecht“ ist und es nie so hätte kommen sollen.
(und nochmal) Trotz allem, ist es eine perfekte, runde und sehr liebevolle Geschichte. Halt einfach perfekt.
*
Niemals werde ich über diesen Tod hinweg kommen
Da fällt mir jetzt wirklich keiner bzw. kein Buch mit dem entsprechenden Protagonisten ein. Gott sei Dank kann ich das bei Büchern relativ gut wegstecken. Ich brauche nach, für mich sehr emotionalen Büchern, als nächstes Buch dann zwar etwas sehr zuckriges, aber davon gibt es ja so einige. Danach geht es dann aber auch wieder.
*
Niemals werde ich aufhören, wegen diesem Buch zu weinen
Ich merke gerade, dass ich, was Emotionen angeht, sehr nah bei Jules bin.
Auch ich empfand „Die Blechdose“ als ein Buch, bei dem ich wohl immer wieder in Tränen ausbrechen werde. Ebenso, wie bei allen Szenen, in denen ein Paar durch Gewalt aka das Schicksal (und hier meine ich nicht eine Trennung, weil einer mit dem anderen nicht mehr kann), auseinander gerissen wird. Dies nimmt mich emotional jedesmal extrem mit.
Ein weiteres war „Duett“, ich weiß heute schon, dass ich genau an den selben Stellen wieder weinen werde und dennoch ist es eines der Bücher, die ich ohne wenn und aber sofort weiterempfehlen würde.
*
Niemals werde ich dieses Buch lesen
Thriller oder Horrorgeschichten. Krimis nur, wenn ein Romantikplot enthalten ist. Ansonsten streike ich auch hier. An einem einzelnen Buch kann und möchte ich es nicht wirklich festmachen.
Derzeit möchte ich eigentlich unbedingt „Ein wenig Leben“ von Hanya Yanagihara lesen. Ich weiß nicht, wann ich mich an dieses Buch „herantraue“, so dass es wohl am ehesten an „niemals“ herankommen wird.
*
Niemals werde ich aufhören, dieses Buch zu feiern
Ich mag TJ Klune und seine Dramaqueen „Paul Auster“ inkl. aller Protagonisten aus „Sag mir, dass es wahr ist“ (Band 1) und „Die Queen und der Homo Jock King“ (Band 2).
Wer mein Review zu Band 2 liest, wird wissen was ich meine 😂
*
Niemals werde ich dieses Buch verleihen
Ich verleihe keine Bücher (mehr). Einige unschöne Begebenheiten haben mich davon Abstand nehmen lassen. Auch wenn das einige Freunde nicht nachvollziehen können, bleibe ich da wirklich hart.
*
Niemals werde ich aufhören, diese Leute zu taggen
Ich habe noch niemals jemanden getaggt, aber wer von meinen Besuchern sich auch immer angesprochen fühlt, darf gerne zugreifen 😘  (interessieren würde es mich schon, was andere zu den Punkten zu sagen hätten *g*)

So, jetzt habe ich auch mal ein [TAG] auf meinem „Konto“ und kann mitreden 🙂

Bis bald,

El Ma
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu “[TAG] – Never will I ever

  1. Pingback: Gay Friday #49 – [TAG] Never will I ever …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s