Mein Monatsrückblick 07/2017

Puh, irgendwie fühle ich mich schon seit Anfang Juli „gestresst“, naja, getrieben wäre wohl das bessere Wort dafür. Es findet sich gefühlt keine Zeit für gar nichts und dennoch, wenn ich so überlege, habe ich doch vieles geschafft, auch wenn es jetzt nichts mit dem Blog aka dem Lesen zu tun hatte. Dann ja, es gibt noch ein Leben neben dem Lesen, auch wenn mir das nicht wirklich gefällt 😉

Aber nun zurück zum Juli und den gelesenen Büchern:

„Schuld“ – K.C. Wells  |  4 💜 von 5 💜
mein Review dazu findet ihr hier

re-reading:   „Aller guten Dinge sind drei“ – M.A. Church  |  2,5 💜 von 5 💜

„Fliegende Fellbüschel“ – M.A. Church  |  3 💜 von 5 💜
mein Review findet ihr hier

„Kein Coming out für Cowboys“ – Tara Lain  |  4 💜 von 5 💜
mein Review findet ihr hier

„Wenn der Staub sich legt“ – Mary Calmes  |  4 – 4,5 💜 von 5 💜
mein Review findet ihr hier

 

„DJ Dangerfield: Musik der Liebe“ – Anyta Sunday  |  4 💜 von 5 💜
mein Review findet ihr hier

„Unter der Oberfläche“ – Kate Sherwood  |  4 💜 von 5 💜
mein Review findet ihr hier

Dazu kamen noch ein paar re-reads von FF-Geschichten, die noch aus den Anfangszeiten auf meinem Reader schlummern und ich muss sagen, dass mir ein paar davon immer noch gut gefallen. Aber zu meinen Lieblingsautoren auf FanFiction schreibe ich irgendwann mal einen eigenen Artikel 😀

Mein Fazit für den Juli:

Irgendwie kommt es mir so vor, als wären Western wieder ziemlich angesagt. Eigentlich mochte ich sie nie wirklich, aber einige davon waren jetzt gar nicht mal sooo schlecht 😉. Mal schauen, ob es der gleiche Hype wird, wie bei den Gestaltwandlern.

Mein Buch des Monats:

Da gab es diesmal leider keines, was aber nicht heißen soll, dass kein gutes dabei war. Es war eben nur keines dabei, dass wirklich herausgestochen ist.

Mein Highlight:

Wenn es nicht ums Lesen gehen muss, dann eindeutig mein Besuch auf dem „Klassik Open Air“ am Nürnberger Luitpoldhain, wo ich bei traumhaften Wetter mit weiteren 70.000 Menschen das Nürnberger Philharmonie Orchester genießen durfte.

So, das war’s für heute – man liest sich 😉

El Ma

Advertisements

5 Kommentare zu “Mein Monatsrückblick 07/2017

  1. Das klingt doch insgesamt nach keinem schlechten Lese-Monat, auch wenn Du am Ende mit einem gestressten Gefühl herausgegangen bist. Ich hoffe, der August „fühlt“ sich für Dich besser und entspannter an!
    Das Cowboy-Thema finde ich gar nicht so schlecht, das ist mir persönlich lieber als Gestaltwandler und ich hätte nichts dagegen, wenn es sich zu einem Trend entwickeln würde. Mal sehen, was der August noch bringt (ich hab ja noch ein bisschen was cowboy-mäßiges zu lesen hier)

    LG Gabi

    Gefällt 1 Person

    • Es war grundsätzlich gar kein schlechter Monat. Allerdings hatte ich wirklich das Gefühl, dass kaum, dass ich mich umgedreht habe, schon wieder ein Tag rum war. Egal ob im Geschäft oder dann eben zuhause.

      Ich mag die Geschichten, die im ländlichen Bereich spielen sehr (wahrscheinlich weil das soweit von dem weg ist, wie ich selbst lebe). Es müssen gar nicht so die Cowboys sein, auch Geschichten wie z.B. „Die zweite Ernte“ finde ich klasse. Mal schauen, was da noch so kommt 😀.
      Solange es keine Cowboy-Gestaltwandler werden … (ich weiß, ich sollte es nicht beschreien *g*)
      So, jetzt geh ich noch ein bisschen bei Dir stöbern und dann geht’s ab ins Bett.
      LG Elke

      Gefällt 1 Person

      • Ganz bestimmt gibt es schon Cowboy-Gestaltwandler *lach*.
        Ich würde das auch lieber erweitern auf ein ländliches Setting, das wahrscheinlich mit einer homophoben Umgebung einher, denn ich lese schon ganz gerne, wie intolerante Leute Vernunft annehen 😉

        LG Gabi

        Gefällt 1 Person

  2. Also wenn ich die Wertungen sehe ist es ja gar kein schlechter Monat.
    Auf den Fanfiktion-Beitrag wäre ich neugierig.
    Ich sehe die Zunahme der Cowboyhüte auf den Covern mit großer Sorge :-{
    Das schreit noch schlimmer nach ausgelutschten Klischees, als Wandlergeschichten …
    Klar werde ich sie irgendwann lesen, weil es irgendwann kein drum herum gibt, aber leider ist die Gefahr, dass es dann sehr schlechte Storys gibt im Laufe der Zeit sehr groß weil jeder auf diesen Zug aufspringt *grusel*

    LG Allerleihrau

    Gefällt 1 Person

    • Hallo liebe Allerleihrau,
      ich freue mich, dass du hier bist 😀.
      Ja, es war eigentlich kein schlechter Monat, zumal auch die Bücher mit der geringeren Herzchenzahl durchaus gut zu lesen waren, halt manchmal einfach etwas seicht.
      Aber ich habe auch festgestellt, dass es Tage gibt, an denen man genau so ein seichtes Buch brauchen könnte. Einfach nur lesen, ohne sich Gedanken machen zu müssen.
      Den Beitrag über „meine“ besonderen FF-Geschichten werde ich wohl im Oktober bringen, da habe ich Urlaub und kann mich fast 14 Tage nur auf’s Lesen konzentrieren.
      Denn viele glauben es nicht, aber es gibt durchaus fähige Autoren, die ihre Werke nicht käuflich anbieten (wollen).
      Es ist seltsam, obwohl ich schon so viele „professionelle“ Bücher gelesen habe, kommen, wenn man mich fragt, immer wieder FF-Storys hoch, die sich irgendwie in meinen Kopf und in mein Herz gebrannt haben.
      Ich bin selbst gespannt, wie der Artikel aussehen wird und welche Bücher ihren Weg dahin finden werden.
      Mein FF-Lieblingsautor hat es ja schon zu einem eigenen Review geschafft. Sein neuestes Werk liegt bereits auf dem Reader 🙂
      Falls Dich die Geschichte(n) von Shutterfly interessiert, hier ist der Link: http://bit.ly/2wkyLb4. Die Protagonisten sind toll dargestellt, allerdings fesselt einfach auch die Geschichte drumrum.
      LG Elke

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s