Mein Monatsrückblick 10/2017

Kann mir mal jemand sagen, wo die Zeit hinrennt. Es war doch grad noch Anfang Oktober und jetzt hat es hier ein paar Kilometer von Zuhause weg schon geschneit und ist alles nass, dunkel und schmutzig … Nope, eindeutig nicht meine Jahreszeit 😕. Das einzig Gute daran ist, dass man ohne schlechtes Gewissen auf dem Sofa sitzenbleiben und es sich so richtig kuschelig einrichten kann (Tee, Decke, Buch). Dann ist es auch egal, wie das Wetter draußen ist 😁.

Ok, nun aber zu dem, weswegen es diesen Artikel überhaupt gibt:  Meine Bücher im Oktober. Na dann, fangen wir mal mit einem halb-halb Buch an, welches ich am 30.09. begonnen, aber am 01.10. mitten in der Nacht beendet habe, drum zählt es für mich mit in den Oktober *g*.

„Fliegende Cupcakes“ (Rock Bay – Serie 1) – M.J. O’Shea  |  4 💜 von 5 💜
Mein Review findet ihr hier

„Nichts Ernstes“ – Jay Northcote  |  3,5 – 4 💜 von 5 💜
Mein Review findet ihr hier

„Volley-Ball (Seitenwechsel 1)“ – Tara Lain  |  3,5 – 4 💜 von 5 💜
Mein Review findet ihr hier

„Dirty Secret (Ein Cole-McGinnis-Krimi 2)“ – Rhys Ford  |  4 💜 von 5 💜
Mein Review findet ihr hier

„Verliebt in den Rancher“ (Beloved 10) – Nicki Bennett  |  4 – 4,5 💜 von 5 💜
Mein Review findet ihr hier

„Cowboys im zahmen Osten“ – Andrew Grey  |  4,5 💜 von 5 💜
Mein Review findet ihr hier

„Wildfang“ – Raik Thorstad  |  4 – 4,5 💜 von 5 💜
Mein Review findet ihr hier

„Herbstwünsche (Back home … – Reihe 2)“ – Mathilda Grace  |  4 💜 von 5 💜
Mein Review findet ihr hier

„Auch kleine Eichhörnchen klettern auf große Bäume (Höhenflüge 1)“ – Michael Murphy  |
4 💜 von 5 💜
Mein Review findet ihr hier

„Lover to go“ – Caitlin Daray  |  3,5 – 4 💜 von 5 💜
Mein Review findet ihr hier

 

Mein Fazit für den Oktober:

Ok, ich hatte ja Urlaub im Oktober und Lesepläne bis zum Mond und wieder zurück … Tja, gelesen habe ich, allerdings nicht das, was ich geplant hatte. Das heißt, mein Projekt „Fanfiction“ wird in den Winterurlaub geschoben, mal schauen, ob es da klappt, denn ich würde schon zu gerne meine FF-Lieblingsgeschichten einmal hier festhalten, damit ich auch diese dokumentiert habe. Nun denn, kommt Zeit, kommt …

Mein Buch des Monats:

Ich dachte ja nicht, dass ich das noch einmal sagen werde, aber es war tatsächlich Andrew Grey mit seinen „Cowboys im zahmen Osten“. Lange Zeit habe ich „von ihm“ nur noch Massenware zu lesen  bekommen. Ich dachte mir schon des Öfteren, dass von ihm allzu oft nur noch Masse statt Klasse kommt, aber er hat mich mit diesem Buch wirklich eines besseren belehrt. Er kann’s noch und zwar richtig gut 😀! 

Mein Highlight:

Auch wenn ich dem Buch „nur“ 4 💜 gegeben habe, war es das „Eichhörnchen-Buch“. Ich mag schrägen, oftmals überspitzten Humor und wenn ich selbst gut drauf bin, darf es auch ruhig etwas kitschig sein.  Michael Murphy hat mich mit seinem Buch auf genau dem richtigen Fuß, zu genau dem richtigen Zeitpunkt erwischt. Was habe ich bei dem Buch gegrinst, gegiggelt und mir Stellen markiert. (Und wie ihr seht, zerreißt mir der Buchtitel sogar die dazugehörige „Überschrift“ des Monatsrückblicks – passt einfach 🤣)
Die Lesermeinungen gehen bei dieser Geschichte gewaltig auseinander, aber ich mag Bücher, die polarisieren. Sehr.

 

So, das war’s für heute – man liest sich 😉

El Ma

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s