„Das Herz des Alphas (Alphas-Reihe 1)“ – Dirk Greyson

Klappentext*)
Um sein Rudel zu schützen, entschließt sich Alpha Mikael Volokov zu einem ebenso drastischen wie ungewöhnlichen Schritt: Er will eine Allianz mit dem Alpha des Nachbarrudels eingehen. Doch bei ihrem ersten Treffen erweist sich Denton Arguson nicht nur als möglicher Verbündeter, sondern auch als Mikaels Seelengefährte – ein Problem, denn eine Verbindung aus zwei Alphas ist etwas noch nie Dagewesenes…

Entspricht 292 Romanseiten. Buch ist in sich abgeschlossen.

*************************

Gekauft im Juni 2016 war es nun nach erscheinen des 3. Bandes doch mal an der Zeit, die Reihe zu lesen, sodass ich Band 1 aus den Tiefen meines SuB hervorgeholt (und Band 2 gleich dazugelegt) habe. Ich mag das sehr, dass ich eine Serie hintereinander weglesen kann, denn so hat man oft das Gefühl, den Ort des Geschehens und die darin vorkommenden Personen schon gut zu kennen. Der Nachteil ist, dass man dann – wie in diesem Fall hier, drei Bücher reviewen muss/soll.

Puh, also ich gebe zu und das ist das große Problem an der Geschichte, dass man dann die Bücher vergleicht und auch danach bewertet.

Der Einstieg in die Serie der Alphas aus dem Yellowstone-Nationalpark ist grundsolide und gut gemacht. Da ich aber weiß, dass Dirk Greyson es besser kann, fällt es mir schwer, in Enthusiasmus auszubrechen. Aber, es hat Spaß gemacht, die beiden Rudel mit ihren stolzen Alphas kennenzulernen und zu sehen, dass wenn man sich auf etwas einlässt, es durchaus auch etwas Gutes bewirken kann. Die Magie, die zwischen Mikael und  Denton wahrnehmbar ist, kommt nicht von ungefähr, denn sie stehen unter einem besonderen Schutz. Nichtsdestotrotz, sind die beiden Herren stur, aber lernfähig und haben stets das Beste für ihre Rudel im Blick. Als Dentons Rudel in Gefahr gerät, zeigt sich ganz schnell, was gut für die Alphas und ihr Pack ist.

Wie gesagt, es ist jetzt nicht das ganz große Kino, dass Dirk Greyson hier auffährt, aber es ist eine solide Geschichte, die mich beim Lesen gut unterhalten hat und mich direkt im Anschluss ans Ende, zu Band zwei hat greifen lassen.

Wie mir dieser gefallen hat, erzähle ich euch morgen.

Viele Grüße

El Ma

Nachfolgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als mögliche Werbung, auch wenn ich nichts daran verdiene:

Kaufen kann man das Buch hier & hier  |  Mehr zum Cursed Verlag findet ihr hier
mehr zu/über Dirk Greyson gibt’s hier

*) Das Copyright für Bild und Klappentext liegt beim Cursed-Verlag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s