„Rustys Traum vom Glück“ – Amy Lane

Klappentext *)
Als sich der reiche, verwöhnte Footballstar Rusty mit dem mittellosen und offen schwulen Paradiesvogel Oliver anfreundet, glauben alle an eine Freundschaft aus Mitleid. Doch als Rusty aufs College geht und Oliver ihn zum Abschied küsst, wirbelt das Rustys Gefühlswelt ordentlich durcheinander. Als Rusty zu Thanksgiving nach Hause kommt, ist er sich sicher: Oliver ist das Beste, das ihm je passiert ist. Nur sehen das seine Eltern vollkommen anders und so sitzt Rusty über die Feiertage plötzlich auf der Straße. Seine letzte Hoffnung ist Oliver, doch erwidert der seine Gefühle wirklich?

ENTSPRICHT 250 Romanseiten

**************************

Oh, Rusty 💜, was bin ich dir verfallen. Ich stelle es mir verdammt schwierig vor, wenn man in einem behüteten, erzkonservativen und wohlhabenden Elternhaus groß geworden ist und nur weil man nicht so funktionieren kann und will, wie die Eltern es geplant und sich vorgestellt haben, plötzlich mehr oder weniger alleine da steht.

Aber Oliver ist das egal. Er ist einfach – ohne wenn und aber – für seinen besten Freund da. Rusty tut sich schwer damit, dass nicht nur Oliver ihn mit offenen Armen aufnimmt, nein dessen ganz (nicht grad kleine) Familie steht ihm bei.

Oliver ist klasse, kennt seinen Weg, er weiß, was er will und wie er es schaffen kann, da hinzugelangen. Sein Vater steht hinter ihm und unterstützt ihn, wo er kann. Rusty steht plötzlich alleine da, dies gibt ihm aber nun die Möglichkeit, seinen eigenen Weg, abseits von dem „Wollen und Willen“ seiner Eltern zu gehen und er geht ihn!
Zu lesen, wie er sich entwickelt, was er aus seinen Möglichkeiten macht und wie er das durchzieht, hat mich den Hut vor ihm ziehen lassen. Dass er dabei noch einige Menschen viel besser kennenlernt, einen Freund fürs Leben findet und am Ende alles nicht mehr soooo schlimm ist, ist etwas, das man wohl nur dann zu schätzen weiß, wenn man mal ganz unten war.

Die Geschichte um Rusty ist wirklich schön und darf auf die re-read Liste. Ich möchte Oliver und seine Familie gar nicht kleiner reden als sie sind, aber an Rusty kommen sie bei mir halt nicht vorbei 😃.

Bis bald,

El

Nachfolgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als mögliche Werbung, auch wenn ich nichts daran verdiene:

Kaufen kann man es hier & hier  |   den Cursed Verlag findet ihr hier
mehr über die Autorin erfahrt ihr hier

*) Das Copyright für Bild und Klappentext liegt beim Cursed Verlag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s