Inside 7

7button

Manche Auto- aber noch mehr Radfahrer machen mich aggressiv. Für sie scheinen Verkehrsregeln gar nicht existent zu sein…

blauäugig… ? im Sinne von naiv? Nein, eher erst einmal darauf vertrauen, dass der Mensch, der mir gegenübersteht, mir erst einmal nichts schlechtes will.

chaotisch… Ich? never ;-).

dramatisch… ? Hier kann ich ein ganz großes NEIN dahinter schreiben 🙂

Seit einigen Monaten bin ich ziemlich emotional. Ob dies eine Erscheinung des Älterwerdens oder aber den gemachten Lebenserfahrungen zuzuordnen ist, möchte ich nicht unbedingt wissen 😉

Grundsätzlich bin ich erst einmal ein freundlicher Mensch, außer vor dem ersten Kaffee *g*

genervt… bin ich oft durch die Bequemlichkeit einiger Kollegen – andere würden dies wohl eher als clever oder geschickte Strategie beschreiben.

Die Gedankensplitter kamen von hier

Advertisements

Inside 7

7button

doof … ist es, wenn man sich eine Erkältung zuzieht. Clever ist es, wenn man sie sich erst am letzten Tag des Urlaubs einfängt *g*

deutlich … zu kalt war es heute Morgen.

direkt … aus dem Urlaub wieder ins Büro – ohne ein paar Tage zuhause – ist nicht das Erstrebenswerteste, aber manchmal leider nicht zu ändern.

demütig … werde ich, wenn ich sehe wie gut es uns geht und wie wenig wir von dem Luxus in dem wir leben, eigentlich wirklich brauchen würden.

dankbar … bin ich dafür, wie gut es uns hier geht. Die Welt zeigt uns mal gerade wieder, dass dies keine Selbstverständlichkeit ist und auch nicht sein sollte.

denkbar … ist für mich einiges, aber es umzusetzen ist wahnsinnig schwer – aber nicht unmöglich.

draufgängerisch … war ich leider nie :-(. Manchmal würde ich gerne raus aus meiner Haut…

Die Gedankensplitter kamen von hier

Inside 7

7button

Für manche Tätigkeiten wäre ein chronologischer Ablauf mehr als sinnvoll…

Comics … habe ich in meiner Jugendzeit öfter gelesen. Manchmal auch heimlich unter der Bettdecke 🙂

Letzten Monat habe ich mir das erste Paar Chucks meines Lebens gekauft (limited Edition) – ich habe mich gefreut wie ein Schnitzel, als ich sie zuhause aus dem Karton genommen habe.

Ich sitze gerne im Café ob alleine oder mit Freunden.

Chips esse ich privat gar nicht. Ich würde sie mir auch nicht kaufen. Wenn sie allerdings irgendwo am Tisch stehen… genauso wie Erdnüsse…

Chor … kann ich mal so gar nichts mit anfangen, sorry.

Chaos … Das Genie beherrscht es 🙂 zuhause kann ich es durchaus vertragen, im Büro geht’s mal gar nicht.

Die Gedankensplitter kamen von hier

Inside 7

7button

Früher war ich körperlich etwas beweglicher, aber ich bilde mir ein, dass ich dafür heute geistig flexibler bin 😉

Betrunken war ich schon lange nicht mehr, aber ich stelle fest, dass mir dieser Zustand auch Nullkommanix fehlt

Bedauern? Ich wüsste nicht was, jede Erfahrung bringt einen ein Stück weiter und ändern kann ich eh nichts mehr!

Manchmal würde es mich schon interessieren, was manche Menschen so boshaft und negativ hat werden lassen.

Bewusst betrügen würde ich niemanden, da ich selbst schon betrogen worden bin und möchte dies nicht nochmal erleben oder auch selbst jemandem antun.

Bewundern? Menschen, die, um etwas erreichen zu wollen, über sich hinauswachsen können und Menschen die ihren Weg im Leben gehen, ohne verbrannte Erde dabei zu hinterlassen.

Ab und zu erkenne ich mich buchstäblich kaum wieder 😉

Die Gedankensplitter kamen von hier

Inside 7

7button

die Dummen sterben nie aus, dies allseits bekannt, manchmal habe ich aber eher das Gefühl, dass da immer noch neue nach kommen.

absichtlich würde ich niemandem weh tun, es kann aber trotzdem schon mal vorkommen.

ich so gerne so viel Neues anfangen und ausprobieren, allerdings kollidieren meine Wünsche und Vorstellungen massiv mit meiner Arbeitszeit 😦

neue Ideen sollte man sich auf jeden Fall anhören, ob man sie umsetzt bleibt jedem selbst überlassen.

auffangen … ist etwas, was man mit und für Freunde macht.

ich müsste mal wieder meinen inneren Schweinehund anstoßen, damit er endlich in Wallung kommt.

Die Gedankensplitter kamen von hier

Inside 7

7button

verderben … lasse ich mir die Vorfreude auf den Urlaub keinesfalls!

verdrießen … würde mich dieses Mal nicht mal schlechtes Wetter im Urlaub – die richtige Bekleidung ist mit dabei 🙂

vergessen … ist manchmal besser, wenn verzeihen nicht mehr geht.

verlieren … gehört zum Leben dazu.

verschleißen … die Gelenke, merkt man, dass man doch älter ist, als man sich vom Kopf her fühlt 😉

verzeihen … sollte man, ist aber nicht immer so einfach…

vernünftig … sollte und musste ich mein ganzes Leben lang sein, dabei macht „unvernünftig“ manchmal viel mehr Spaß!

Die Gedankensplitter kamen von hier

Inside 7

7button

Musik…  kann beruhigen, aufmuntern & ab und zu zum Singen anregen (auch wenn ich es nicht kann). Der richtige Song zur rechten Zeit kann Wunder bewirken.

Bücher… sind für mich existenziell. Ohne kann ich gar nicht. Ich werde nervös, wenn ich am Abend nicht wenigstens ein paar Seiten gelesen habe und werde unausstehlich, wenn ich keine Zeit zum Lesen finde…

mein Lieblingsstück… ist mein iPad mini altern. mein Kindle – warum? siehe  bei „Bücher…“. Wobei ich derzeit auch wieder einige TB auf dem Nachttisch liegen habe.

letzte Nacht… habe ich wunderbar geschlafen – leider war die Nacht, wie in letzter Zeit öfter, viiiiiiel zu kurz

heute früh…  hätte ich gut und gerne noch etwas weiterschlafen können.

bemerkenswert… finde ich, wie viele Menschen ohne jegliche Empathie durchs Leben latschen und sich auch noch selbst dafür abfeiern 😦

schlechte Nachrichten…  kann und will ich die nächste Zeit nicht mehr hören oder lesen. Das bereits „erledigte“ Jahr 2015 reicht in Bezug auf schlechtes Karma eigentlich auch noch für 2016.

Die Gedankensplitter kamen von hier