Buchbesprechung „Mehr als eine Affäre“ – Nora Wolff

mehr-als-eine-affaere

Klappentext
Als Felix‘ Partner Karsten nach sechs Jahren auf die Idee kommt, ihre bis dato monogame Beziehung in eine offene zu verwandeln, bricht für Felix eine Welt zusammen. Notgedrungen stimmt er dem Vorschlag zu, um Karsten nicht zu verlieren und in der Hoffnung, dass Eifersucht seinen Freund kuriert, wenn auch Felix mit anderen Männern Sex hat. Doch damit nicht genug, denn sein erstes Sex-Date Peer entpuppt sich nicht nur als absoluter Volltreffer, sondern weckt in Felix etwas, das so nicht geplant war: Gefühle, die weit über ihre körperliche Anziehung hinausgehen…

Entspricht 366 Romanseiten.

*************************

Was dem Herzen widerstrebt, lässt der Kopf nicht ein.
                                                             Arthur Schopenhauer
                                                                                   (1788 – 1860), deutscher Philosoph

Das ist das, was Felix so gar nicht auf die Reihe bekommt. Als Karsten mit seiner Idee um die Ecke kommt, eine in Felix‘ Augen glückliche Beziehung auf ein „anderes, neues“ Level zu heben. Felix ist zutiefst verletzt, sucht Fehler bei sich und will zeitgleich nicht der „verarschte“ sein.

Tja, so hat Karsten sich das nicht vorgestellt. Der sonst so zurückhaltende Felix geht in die Offensive und will Karsten keinesfalls nachstehen, nicht der Verlierer sein. Das er allerdings gleich beim ersten Treffen auf Peer trifft, wirft alle Regeln, die er mit Karsten aufgestellt hat, über den Haufen.

Beide müssen lernen, dass
„Leben das ist, was passiert, während du dabei bist, andere Pläne zu schmieden“  
                                                                                                                        frei nach John Lennon
und dass es meist anders kommt, als man denkt…

Zu Beginn geht es um Felix und Karsten, die sich schon von jung an kennen und – wie Felix meint – immer noch im 7. Himmel schweben. Tja, bis… bis Karsten auf die Idee kommt, dass er ja was verpasst haben könnte. Um Karsten nicht zu verlieren, willigt Felix in das Arrangement ein, obwohl er, wenn er auf seinen Bauch gehört hätte, wohl schon viel früher gewusst hätte, dass so ein Vorschlag nie ohne Grund gemacht würde (wenn der Partner nicht schon immer so tickt), aber da sein Herz noch an seinem Partner hängt, stimmt er zu. Und da das Leben nun mal kein Wunschkonzert ist, läuft es nicht ganz so, wie Karsten es sich insgeheim vorgestellt hat. Felix entwickelt ein Eigenleben, dass ihn sein bisheriges Leben mit Karsten einmal komplett überdenken lässt. Wer kann denn aber auch ahnen, dass Peer so ein Volltreffer sein könnte… *g*. Aber nicht nur Karsten macht Fehler, die eine Beziehung belasten oder gar zerstören könnten, nein auch Felix ist nicht fehlerfrei und tut Dinge, die nicht astrein sind. Es kommen Belastungsproben auf die jungen Männer zu, die diese in irgendeiner Form meistern müssen.

Nora Wolff erzählt uns hier eine Geschichte, die jedem so jeden Tag passieren kann und uns somit einfach ins „wirkliche“ Leben mitnimmt und das ohne, dass es zu überladen, zu süß oder zu unrealistisch ist. Jeder Protagonist ist gut dargestellt und zeigt sich mehrdimensional in all den Empfindungen. Man merkt einfach, dass die Autorin dieses Buch mit viel viel Liebe geschrieben hat.
Ich habe nach der Leseprobe auf Fanfiction auf diese Geschichte hingefiebert und wurde nicht enttäuscht. Ich fand sie einfach klasse :-), ich habe mich sooft in Felix wiedergefunden, dass ich mir zwischendurch echt gedacht habe, dass mich die Autorin sicherlich kennt (und nein, tut sie nicht *g*)
Allerdings weiß ich, dass verletzter Stolz, ein angeknackstes Selbstbewusstsein und Impulsivität ein ganz schlechter Ratgeber sind, aber ich konnte es ja auch von „außen“ betrachten und rede mir leicht. Wenn ich selbst in Felix‘ Situation wäre, wüsste ich nicht, ob ich an seiner Stelle viel anders gehandelt hätte.

An diesem Buch gibt es für mich mal so gar nichts auszusetzen, ich habe es in einem Rutsch durchgelesen, mitgefiebert, mitgehofft, den einen oder anderen Charakter in Gedanken auch mal geschüttelt – sprich ich war mittendrin, statt nur dabei. Von mir gibt es für dieses Buch von 💜 eine volle Leseempfehlung :-).

Freut euch drauf!

El Ma

Zu kaufen gibt es das eBook hier & hier  |  den Cursed Verlag findet man hier  |  mehr über die Autorin findet man hier

Advertisements