Buchbesprechung: „Samhains Kuss“ – Romana Grimm

Samhains Kuss

Klappentext
Tanis liebt alles am Herbst, aber am meisten liebt er Halloween mit all seinen interessanten und gruseligen Facetten. Jedes Jahr stürzt er sich mit Leib und Seele in die Planung und Vorbereitung der jährlichen Halloween-Party für sich und seine Freunde, welche im Gegenzug ihr Möglichstes tun, um dafür vom College nach Hause zu kommen. Alles könnte perfekt sein, wenn … ja wenn Tanis‘ Freund Denny in den letzten Monaten nicht so auffällig abgekühlt wäre, und wenn er im Wald nicht einem gutaussehenden Fremden begegnet wäre, der kein Fremder bleiben will. Hin- und hergerissen zwischen pflichtbewusster Treue zu Denny und der Sehnsucht nach Freundschaft und großen Gefühlen erlebt Tanis eine aufwühlende Woche, an deren Ende er sich mehr als nur seinen eigenen Ängsten und Wünschen stellen muss.

************************

Schon lange habe ich diese Geschichte auf meinem Reader liegen, jedoch war es mir in den warmen Monaten nicht danach eine Geschichte über Halloween und den Herbst lesen.
Nachdem nun die Jahreszeit passt und Halloween unmittelbar vor der Tür steht, habe ich es mir mit Tee, Keksen und gedämpften Licht gemütlich gemacht und diese Geschichte genossen. Ja genossen.

Wie man es von Romana Grimm gewöhnt ist, sind alle Protagonisten und auch die einzelnen Szenen in diesem Buch liebevoll beschrieben. Tanis ist ein junger, etwas unsicherer junger Mann, der nach dem Tod seiner Mutter sein eigenes Leben hintenan stellt und seinen Vater unterstützt. Seine Freunde sind in der „Welt“ verteilt, treffen sich jedoch jedes Jahr an Halloween, um miteinander diese Tag zu begehen. Sie feiern zusammen, sind jedoch auch füreinander da.
Tanis begegnet einem gut aussehenden Fremden, der ihn fasziniert. Er kann sich aber nicht wirklich vorstellen, dass sich dieser aussergewöhnliche Mann für ihn interessiert.
Tanis lernt zuzulassen. Zuzulassen, dass das Leben es auch mal gut mit ihm meint, dass der Fremde an ihm interessiert sein könnte und das sein ganz privates Leben nicht so perfekt ist, wie er es ich ausgemalt hat.
Nicht vergessen möchte ich, dass die beschriebenen Waldspaziergänge dazu verlocken, selbst die Schuhe anzuziehen und  auf Pilzsuche gehen zu wollen :-).

Samhains Kuss ist eine liebevolle Hommage an Halloween, die Liebe und die Freundschaft. Passend zu diesem mythischen Fest wird damit gespielt, dass es vielleicht doch mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als wir wahrhaben wollen. Romana Grimm hat es geschafft, dass ich mir gewünscht habe, auch auf diese Halloween Party eingeladen zu werden.

Dies ist ein Buch für einen ruhigen, gemütlichen Abend mit Kuscheldecke, Tee oder Glühwein, gebrannten Mandeln und Plätzchen.
Wer darauf Lust hast, dem kann ich „Samhains Kuss“ wärmstens empfehlen.

💜 💜 💜 💜 💜

fàilte

El Ma

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 795 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 134 Seiten
Preis:   € 0,99   (Kauf: klick aufs Bild)

Advertisements

Buchbesprechung: „Wintermelodie“ & „Wintersong“ – Romana Grimm

WintermelodieWintersong

Klappentext zu Wintermelodie – von Romana Grimm:
Für den Pianisten Adrian ist das Jahr bisher alles andere als gut gelaufen. Erst verletzt er sich seine rechte Hand so schlimm, dass er um seine Karriere fürchten muss, und dann hat er deshalb auch noch Ärger mit seiner Freundin. Um wenigstens die bereits geplanten Konzerte zu retten, nötigt ihn sein Manager dazu, einen Vertretungspianisten zu engagieren. Adrian ist nicht begeistert, folgt der Bitte aber und lernt so den Rocksänger Michael kennen, der ein großer Fan von ihm ist. Mit seiner charmanten Art hilft er Adrian durch jede noch so missliche Lage und macht sich als Freund schnell nahezu unentbehrlich. Zu dumm nur für Adrian, dass Micha es auf mehr als nur Freundschaft abgesehen hat und den Zauber der Weihnachtszeit schamlos ausnutzt, um Adrian für sich zu gewinnen …

Klappentext zu Wintersong – von Romana Grimm:
Der Waisenjunge Nikolas ist Weihnachtsengel im größten und besten Kirchenchor der Stadt und wünscht sich nichts sehnlicher als gelungene Chorkonzerte an den Adventswochenenden und die Chance, endlich eine Freundin zu finden. Große Hoffnungen hat er nicht, aber dann schneit der junge, gutaussehende Talentscout Dominik von Lornheim in sein Leben und stellt es ganz schön auf den Kopf.
Es dauert eine Weile, aber am Ende erkennt Nikolas, dass das Christkind die Wünsche der Menschen offenbar auf seine ganz eigene Art erfüllt und in seinen Augen nur das Glück zählt, das dabei entsteht.

**********************

Zwei wirklich nette (Weihnachts-) Liebesgeschichten mit perfektem Coming-out, welches sich so wohl jeder Schwule wünscht, aber in dieser Art wohl (leider) eher selten vorkommen wird.

Beide Geschichten lesen sich sehr harmonisch. Die Charaktere erscheinen mir manchmal etwas widersprüchlich (Nikolas, taff was Schule, Arbeit und Gesangsunterricht angeht – etwas naiv als/bis er entdeckt, dass er nicht krank, sondern wohl verliebt ist). Die beiden Brüder (Dominik in Wintersong und Michael in Wintermelodie) ähneln sich trotz ihres unterschiedlichen Lebenslaufes (fast ein wenig zu) sehr. Beide sind wahre Gentlemen (Türen aufhalten, Jacken aufhängen usw.), die immer den Partner in den Mittelpunkt ihres Lebens stellen. Mir sind sie stellenweise fast ein wenig zu zuvorkommend, man würde dieses Verhalten eher der Spezies „alte Schule“ zuordnen und nicht jungen Männern Mitte bis Ende Zwanzig, was aber bei ihren jeweiligen Partner sehr gut ankommt und gerne angenommen wird. Zumal Michael ja auch noch Rockmusiker der härteren Schiene ist. Aber auch zeigt sich wieder Job ist Job und… 😉
Wenn man diese Kleinigkeiten außen vor lässt und einfach als gegeben annimmt, kann man sich auf zwei zuckersüße Liebesgeschichten freuen und diese einfach nur genießen. Beide Bücher lassen einen die Hektik und den Stress des Alltags vergessen und ein paar Stunden zur Ruhe kommen.

Gerne gebe ich sowohl Wintermelodie als auch Wintersong heimelige und wohlige  

♥ ♥ ♥ ♥+

für die absolut entspannten Lesestunden.

fàilte

El Ma

******************************

Wintersong
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 635 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 174 Seiten
Preis:  2,99 €

Wintermelodie
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 469 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 250 Seiten
Preis: 3,99 €